Open Banking zur Nutzung des größeren Ökosystems

Neue Bankenregulierungen – wie PSD2 in der EU, Open Banking in Großbritannien, NPP in Australien und ähnliche Gesetzgebungen in anderen Ländern – führen zu mehr Wettbewerb in der Bankenlandschaft. Somit wird sowohl die Auswahl für den Kunden als auch das Kundenerlebnis verbessert. Zudem greifen neue Schutzmechanismen. Die Öffnung der Bankendomäne führt dazu, dass Akteure sowohl innerhalb als auch außerhalb der herkömmlichen Bankenwelt basierend auf offenen Schnittstellen neue Partnerschaften bilden. Banken müssen sich überlegen, welche Rolle sie in dieser neuen Schnittstellen-basierten Welt spielen wollen, wie sie sich diese zunutze machen und damit umgehen.

78%
DER BANKEN

"wollen APIs nutzen, um das Kundenerlebnis zu verbessern. "

Embrace The Larger Ecosystem: Wie man durch offene Schnittstellen zu mehr Marktanteil gelangt.

Obwohl das Konzept der Customer (und Staff) Journeys für die Banken und ihre Kunden einen großen Stellenwert hat, konzentriert es sich häufig in erster Linie auf die Beziehung zwischen dem Bankkunden und der Bank – d. h. alles, was in der Bank selbst geschieht.
Die Regulierungsbehörden haben jedoch den Weg für die neue Welt der Open APIs geebnet.
Diese neue vernetzte Welt bietet Banken die Möglichkeit, über ihre aktuellen auf Omnichannel und Digitalisierung basierten Strategien hinauszugehen und in den Connected Commerce vorzudringen. Sie arbeiten mit externen Partnern zusammen, um Ökosysteme zu entwickeln, die ihre Kunden in allen Bereichen ihres Lebens und nicht nur im finanziellen Bereich unterstützen. Dabei setzen sie vermehrt auf mobile Anwendungen, die von der Bank bereitgestellt werden.

Insights

FiveThings
FinTech
PSD2
Bank Culture